lebender weidenzaun aus purpurweide nach vielen jahren ...

auf anfrage eines kunden ist hier ein foto von einem weidenzaun der schon mehr als zehn jahre wächst ...


zu sehen sind hier im vordergrund die stämmchen von purpurweide nach dem rückschnitt die noch immer höchstens 5 cm dick sind 

(bei ca 15 cm pflanzabstand ) 

die purpurweide ist schwachwüchsiger als andere weidenarten und bildet daher auch nicht so schnell dicke stämme und

der jährliche rückschnitt ist kinderleicht und schnell weil die ausgetriebenen ruten eben auch dünner sind als bei den anderen

weidenarten !

(hier ist auch zu sehen dass die einzelnen stämme auch eher unterschiedlich dick sind weil dieser zaun nicht jedes jahr zurückgeschnitten

wurde, teilweise sogar zwei jahre nicht geschnitten)

1 Kommentar(e)
cabana
2 Jahr(e) zurück
weitere vorzüge der purpurweide sind, dass die jährlich ausgetriebenen ruten sehr gut geeignet sind für feine flechtarbeiten wie z.b. korbflechten und dass sie im herbst sehr lange noch belaubt ist. zur zeit sind zum beispiel noch relativ viele blätter oben und das in einem wunderschön herbstlichem gelb !

Einen Kommentar hinterlassen
Name
captcha